Rettungsschwimmen


Wir bieten regelmäßig Rettungsschwimm-, Schnorcheltauch- und Juniorretter-Kurse an.
Die Kurse sind in der Regel mit 10-15 Schwimmern und Schwimmerinnen besetzt und bestehen aus einem praktischen und theoretischen Teil. Das theoretische Wissen wird von 19 bis etwa 19.45 Uhr in unserem Vereinsheim vermittelt, bevor um 20 Uhr der praktische Teil im Hallenbad beginnt, der bis etwa 21 Uhr dauert.
In der Theorie befassen wir uns mit dem Aufbau der DLRG, der Anatomie und Physiologie des Menschen, Lernen die Grundlagen der Ersten Hilfe und üben außerdem die Herz-Lungen-Wiederbelebung an unseren Wiederbelebungs Puppen.
Bei den praktischen Übungen im Hallenbad geht es in erster Linie um das Retten Ermüdeter und Ertrinkender. Dies wird mit diversen Techniken geübt - unter anderem auch in Kleidung! Außerdem gehören Strecken- und Tieftauchen sowie das Lösen aus verschiedenen Umklammerungen durch spezielle Befreiungsgriffe zu den Prüfungsaufgaben.
Die "Königsdisziplin" ist allerdings die kombinierte Übung bei der Tauchen, Befreien, Schleppen, Retten sowie ein einfach diagnostischer Block mit anschließender Herz-Lungen-Wiederbelebung und Seitenlage beinhaltet.